Warning: Illegal string offset 'value' in …/system/modules/frontend/PageRegular.php on line 281
#0 …/system/modules/frontend/PageRegular.php(281): __error(2, 'Illegal string ...', '…/system...', 281, Array)
#1 …/system/modules/frontend/PageRegular.php(70): PageRegular->createTemplate(Object(DB_Mysqli_Result), Object(DB_Mysqli_Result))
#2 …/index.php(266): PageRegular->generate(Object(DB_Mysqli_Result))
#3 …/index.php(401): Index->run()
#4 {main}
Arbeit und Ausbildung für Flüchtlinge - Bleiberecht in Baden-Württemberg - Projektnetzwerk zur arbeitsmarktlichen Integration von Flüchtlingen

Bleiberecht in Baden-Württemberg » Informationen » Arbeit und Ausbildung für Flüchtlinge

Info Hotline

  • Sie sind Flüchtling und suchen Arbeit?
  • Sie wollen Flüchtlinge bei der Arbeitssuche unterstützen und brauchen Informationen?

Hier finden Sie die Kontaktadressen für den Raum

Informationen für Arbeitgeber

  • Sie sind Arbeitgeber und haben Fragen oder ein Angebot?
    Lesen Sie HIER weiter!

Materialien zum Bestellen

Informationsmaterialien aus den Bleiberechts-netzwerken online bestellen

zur Übersicht

Die Bleibebrechts-Netzwerke

Landkarte aller Bleiberechts-Netzwerke in Deutschland

tl_files/dokumente/Bilder/bilder divers/2012__06__01__standortkarte__bild.gif

Landkarte als PDF

Aktuelle News

13.02.2014 10:50

Vorgriffsregelungen zum Bleiberecht

Schleswig-Holstein, NRW und Niedersachsen haben Anfang Januar als erste Bundesländer mit Blick auf den Koalitionsvertrag des Bundes erwartete gesetzliche Bleiberechtsregelung für langjährig Geduldete Vorgriffserlasse formuliert, am 5.2. auch das schwarz-grün regierte Hessen. Das Innenministerium von Baden-Württemberg erließ eine Vorgriffsregelung am 13.2.2014.

Weiterlesen …

22.07.2013 15:12

PANORAMA Beitrag über Bleiberechtsnetzwerke

Das ARD Politik Magazin PANORAMA zeigte am 18.07.2013 einen Beitrag über die Arbeit der bundesweit 28 Bleiberechtsnetzwerke.

Der Beitrag ist voraussichtlich noch bis zum 25.07.2013 in der Mediathek der ARD unter folgenden Link abrufbar:

http://www.ardmediathek.de/das-erste/panorama/auslaenderlotterie-arbeitsmarkt-mal-anwerben-mal?documentId=15994734

Weiterlesen …

13.06.2013 10:11

Zukunft der Bleiberechts-Netzwerke gefährdet

Zusammenfassender Artikel des Flüchtlingsrats BW über die Entwicklungen und Initiativen im Zusammenhang mit dem vom BMAS angekündigten Ende der Förderung der Bleiberechtsnetzwerke, mit zahlreichen Dokumenten.

Link zum Artikel

 

Arbeit und Ausbildung für Flüchtlinge

20.03.2015 11:59 von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

IHK und HWK fordern Aufenthaltserlaubnis für Flüchtlinge in Ausbildung

Auszubildende Flüchtlinge sollen Aufenthaltserlaubnis für insgesamt 5 Jahre bekommen

Viele Handwerksbetriebe suchen nach Lehrlingen, viele Flüchtlinge nach Ausbildungsplätzen - doch leider stehen vielfach bürokratische Hürden einer erfolgreichen Vermittlung entgegen. Aus diesem Grund fordern nun IHK und HWK Aufenthaltserlaubisse für Flüchtlinge mit Ausbildungsplatz nach dem sog. "3+2 Modell": wähend der 3-jährigen Ausbildungszeit plus 2 Jahre danach sollen Flüchtlinge eine Aufenthaltserlaubnis erhalten.

 

11.06.2013 10:51 von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Ab 1. Juli 2013: Neue Beschäftigungsverordnung

Zum 1. Juli 2013 tritt die neue Beschäftigungsverordnung in Kraft. Menschen mit einer Aufenthaltsgestattung erhalten demnach nach 12 Monaten Aufenthaltsdauer einen Ausbildungszugang ohne Vorrangprüfung und nach 48 Monaten einen Arbeitsmarktzugang ohne Vorrangprüfung. Sie werden somit Geduldeten gleichgestellt. Für Geduldete ändert sich nichts.

Der Forderung nach einer Streichung des Arbeitsverbots wurde nicht entsprochen.

Weiterlesen …

16.05.2013 13:12 von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Erleichterte Zuwanderung in den Arbeitsmarkt - kaum Verbesserungen für Flüchtlinge

Mit der am 3. Mai 2013 beschlossenen Verordnung soll der Fachkräftenachwuchs durch gezielte Zuwanderung nach Deuschland gesichert werden. Dementgegen wurde für die Gruppe der bereits hier lebenden, geflüchteten Menschen kaum Verbesserungen im Hinblick auf den Arbeitsmarktzugang beschlossen.

 

Weiterlesen …

15.05.2013 08:03 von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Übersicht: Zugang zum SGB II und zum Arbeitsmarkt für drittstaatsangehörige Ausländer/-innen

Die Arbeitshilfe von Claudius Voigt vom Projekt Q der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. für das IQ Netzwerk Niedersachsen bietet eine Übersicht über sämtliche Aufenthaltspapiere für drittstaatsangehörige Ausländer/-innen im Hinblick auf SGB II-Berechtigung, Zugang zur Beschäftigung und Zugang zur Selbstständigkeit.

Weiterlesen …

15.03.2013 15:18 von Volker Löffler (Flüchtlingsrat)

Flüchtlinge - Ein Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung

Bleibeberechtigte und Flüchtlinge können - abhängig vom Aufenthaltsstatus - Kunden der Arbeitsagenturen oder der Träger der Grundsicherung sein. Der Leitfaden richtet sich vor allem an die Vermittlungsfachkräfte der Arbeitsagenturen und vermittelt Übersichten zu den wichtigsten Aufenthaltstiteln sowie den Zuständigkeiten bei Beratung und Vermittlung.

Weiterlesen …

12.09.2012 14:37 von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Arbeitgeber gegen Vorrangprüfung

Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) fordert leichteren Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge

Weiterlesen …

31.05.2012 13:18 von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Bildung auch für jugendliche Flüchtlinge

Für ein gleiches Recht auf Bildung Grenzenlos-Bedingungslos Auch für Flüchtlinge

Jugendliche Flüchtlinge haben häufig einen erschwerten Zugang zu schulischer und beruflicher Ausbildung. Insbesondere mangelnder Sprachkursanspruch sowie Ausbildungsverbote, der Ausschluss vom BAföG und BAB und fehlende Möglichkeiten, einen Schulabschluss nachzuholen benachteiligen jugendliche Flüchtlinge

Weiterlesen …

02.04.2012 13:18 von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Fachkräftemangel beim Handwerk in Baden-Württemberg

Integrationsministerin Öney fordert „keine Potentiale verloren zu geben“ - gilt das auch für Flüchtlinge?

Kurzbericht zur Informationsveranstaltung des Baden-Württembergischen Handwerkstags und des Integrationsministeriums Baden-Württemberg

Weiterlesen …

15.12.2011 15:23 von Volker Löffler (Flüchtlingsrat)

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen tritt am 1. April 2012 in Kraft

Mit dem Anerkennungsgesetz soll es Fachkräften, die einen Beruf im Ausland erlernt haben, erleichtert werden, auch in Deutschland in ihrem Beruf zu arbeiten. Die Neuregelung zielt damit auf einen erleichterten Zugang zum Arbeitsmarkt für MigrantInnen. Auch Asylsuchende können einen Antrag auf Bewertung ihrer im Heimatland erworbenen Bildungsabschlüsse stellen.

Weiterlesen …

21.11.2011 15:23 von Andreas Linder (Flüchtlingsrat)

Integrationsministerin Öney kündigt Landesanerkennungsgesetz an

Pressemitteilung des Integrationsministerium vom 21.11.2011

Anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse des Mikrozensus 2010 für Migranten in Baden-Württemberg kündigte Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) die Einführung eines Landesanerkennungsgesetzes

Weiterlesen …