Warning: Illegal string offset 'value' in …/system/modules/frontend/PageRegular.php on line 281
#0 …/system/modules/frontend/PageRegular.php(281): __error(2, 'Illegal string ...', '…/system...', 281, Array)
#1 …/system/modules/frontend/PageRegular.php(70): PageRegular->createTemplate(Object(DB_Mysqli_Result), Object(DB_Mysqli_Result))
#2 …/index.php(266): PageRegular->generate(Object(DB_Mysqli_Result))
#3 …/index.php(401): Index->run()
#4 {main}
Alle Meldungen - Bleiberecht in Baden-Württemberg - Projektnetzwerk zur arbeitsmarktlichen Integration von Flüchtlingen

Info Hotline

  • Sie sind Flüchtling und suchen Arbeit?
  • Sie wollen Flüchtlinge bei der Arbeitssuche unterstützen und brauchen Informationen?

Hier finden Sie die Kontaktadressen für den Raum

Informationen für Arbeitgeber

  • Sie sind Arbeitgeber und haben Fragen oder ein Angebot?
    Lesen Sie HIER weiter!

Materialien zum Bestellen

Informationsmaterialien aus den Bleiberechts-netzwerken online bestellen

zur Übersicht

Die Bleibebrechts-Netzwerke

Landkarte aller Bleiberechts-Netzwerke in Deutschland

tl_files/dokumente/Bilder/bilder divers/2012__06__01__standortkarte__bild.gif

Landkarte als PDF

Aktuelle News

13.02.2014 10:50

Vorgriffsregelungen zum Bleiberecht

Schleswig-Holstein, NRW und Niedersachsen haben Anfang Januar als erste Bundesländer mit Blick auf den Koalitionsvertrag des Bundes erwartete gesetzliche Bleiberechtsregelung für langjährig Geduldete Vorgriffserlasse formuliert, am 5.2. auch das schwarz-grün regierte Hessen. Das Innenministerium von Baden-Württemberg erließ eine Vorgriffsregelung am 13.2.2014.

Weiterlesen …

22.07.2013 15:12

PANORAMA Beitrag über Bleiberechtsnetzwerke

Das ARD Politik Magazin PANORAMA zeigte am 18.07.2013 einen Beitrag über die Arbeit der bundesweit 28 Bleiberechtsnetzwerke.

Der Beitrag ist voraussichtlich noch bis zum 25.07.2013 in der Mediathek der ARD unter folgenden Link abrufbar:

http://www.ardmediathek.de/das-erste/panorama/auslaenderlotterie-arbeitsmarkt-mal-anwerben-mal?documentId=15994734

Weiterlesen …

13.06.2013 10:11

Zukunft der Bleiberechts-Netzwerke gefährdet

Zusammenfassender Artikel des Flüchtlingsrats BW über die Entwicklungen und Initiativen im Zusammenhang mit dem vom BMAS angekündigten Ende der Förderung der Bleiberechtsnetzwerke, mit zahlreichen Dokumenten.

Link zum Artikel

 

Alle Meldungen

06.11.2013 09:33

Neue Chanchen für den Arbeitsmarkt

Veranstaltungsbericht

von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Das Netzwerk Bleiberecht Stuttgart-Tübingen-Pforzheim veranstaltete am 25. Oktober 2013 einen Fachtag, der sich dem Thema Qualifizierung sowie arbeitsmarktliche Integation von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten widmet. Der Fachvortrag von Frau Dr. Safiye Yıldız am Vormittag richtet den Fokus auf die Situation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen Flüchtlingen ohne schulische Vorbildung. Am Nachmittag werden gute Beispiele arbeitsmarklicher Integration und der Sprachförderung aus Pforzheim vorgestellt.

06.11.2013 09:06

Gekommen um zu bleiben - Arbeitsmarktintegration für Flüchtlinge

Veranstaltungsbericht

von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Am 27. September 2013 lud das Netzwerk Bleiberecht Stuttgart-Tübingen-Pforzheim zu einer Informations- und Vernetzungsveranstaltung für Akteure in der Flüchtlingshilfe sowie Arbeitgeber und Behördenmitarbeiter/-innen in der Region Tübingen ein. Der Tübinger Bürgermeister Michael Lucke begrüßte die Teilnehmenden und hob die Bedeutung des Netzwerks für die in Tübingen untergebrachten Flüchtlinge hervor. 

Nach einer Einführung in die Arbeit des Netzwerks in Tübingen durch die Projektkoordinatorin Mattea Schimpf (Werkstatt Parität) wurden an vier Thementischen zielgruppenspezfische Angebote in den Bereichen "Jungend und Ausbildung", "Sprache und Qualifizierung", "Beratung und Begleitung" und "Vermittlung und Arbeitsangebote" vorgestellt. 

Ergebnis der Veranstaltung ist die Einrichtung eines runden Tischs für Arbeitsmarktakteure und Unterstützungsstrukturen für Flüchtlinge in Tübingen.

30.10.2013 11:57

Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge

Bündnis in Schwäbisch Gmünd plant Projekt zur arbeitsmarktlichen Förderung von Flüchtlingen

von Andreas Linder (Flüchtlingsrat)

Auf Einladung des Ortsverbands der LINKEN (24.10.) und des Arbeitskreis Asyl / Bürgerinitiative gegen Fremdenfeindlichkeit (29.10). informierte Andreas Linder (Flüchtlingsrat Baden-Württemberg / Netzwerk Bleiberecht Stuttgart-Tübingen-Pforzheim) über die Arbeit der Bleiberechtsnetzwerke in Baden-Württemberg und über die aktuellen rechtlichen Veränderungen beim Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge. Im Rahmen des Bleiberechts-Netzwerks können derzeit bereits in Schwäbisch Gmünd und dem Ostalbkreis lebende Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt an ESF-BAMF-Sprachkursen teilnehmen. Ein lokales Bündnis in Schwäbisch Gmünd, das auch vom Oberbürgermeister Richard Arnold unterstützt wird, plant ein Projekt zur arbeitsmarktlichen Integrationsförderung für Flüchtlinge. Auslöser war die überregionale Diskussion um die Beschäftigung von Flüchtlingen im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bei der Deutschen Bahn ("Kofferträgerdebatte").

02.08.2013 17:07

Stadt Freiburg spricht sich für die Fortsetzung des Bleiberechtsprojekts aus

von Andreas Linder (Flüchtlingsrat)

Anfang August beschloss der Gemeinderat der Stadt Freiburg, den Projektverbund Bleiberecht Freiburg / Breisgau-Hochschwarzwald nach dem drohenden Auslaufen der Förderung durch den Europäischen Sozialfonds bis Ende 2014 mit einem Zuschuss von 124.000 Euro weiter zu fördern.

02.08.2013 Stadt Freiburg: „Für bessere Integration von Flüchtlingen - Gemeinderat spricht sich für die Fortführung des Projekts "Bleiberecht Freiburg / Breisgau-Hochschwarzwald" aus“

01.08.2013 10:45

Neue Chanchen für den Arbeitsmarkt

25. Oktober 2013, Familienzentrum Ost, Zeppelinstraße 20, 75175 Pforzheim

von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Das Netzwerk Bleiberecht Stuttgart-Tübingen-Pforzheim veranstaltet einen Fachtag, der sich dem Thema Qualifizierung sowie arbeitsmarktliche Integation von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten widmet. Der Fachvortrag am Vormittag richtet den Fokus auf die Situation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen Flüchtlingen ohne schulische Vorbildung. Am Nachmittag werden gute Beispiele arbeitsmarklicher Integration und der Sprachförderung in Pforzheim vorgestellt.

Programmflyer als PDF

01.08.2013 10:40

Gekommen um zu bleiben - Arbeitsmarktintegration für Flüchtlinge

27. September 2013, Schlatterhaus, Österbergstraße 2, 72074 Tübingen

von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Das Netzwerk Bleiberecht Stuttgart-Tübingen-Pforzheim läd zu einer Informations- und Vernetzungsveranstaltung für Akteure in der Flüchtlingshilfe sowie Arbeitgeber und Behördenmitarbeiter/-innen in der Region Tübingen ein. Nach einer Einführung in die Arbeit des Netzwerks in Tübingen werden an vier Thementischen die zielgruppenspezfischen Angebote in den Bereichen "Jungend und Ausbildung", "Sprache und Qualifizierung", "Beratung und Begleitung" und "Vermittlung und Arbeitsangebote" vorgestellt. Darüber hinaus werden mögliche Perspektiven für die Zukunft erarbeitet.

Programmflyer als PDF

15.07.2013 09:46

Infoflyer 'Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis?'

aktualisierte Fassung

von Volker Löffler (Flüchtlingsrat)

Mit Inkrafttreten der neuen Beschäftigungsverordnung zum 1. Juli 2013 hat sich der Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge erleichtert. Verbesserungen gibt es insbesondere für Asylsuchende und Menschen mit einer humanitären Aufenthaltserlaubnis.

Das Bleiberechtsnetzwerk Stuttgart-Tübingen-Pforzheim hat dazu einen aktualisierten Infoflyer erstellt, der als PDF online zur Verfügung steht.

12.06.2013 08:51

Hürden überwinden - beim Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt

Projektzeitung Nr. 2 des Netzwerks Bleiberecht Stuttgart-Tübingen-Pforzheim

von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Flüchtlinge und Bleibeberechtigte sind auf dem Weg in Ausbildung und Arbeit mit unterschiedlichen Hürden konfrontiert. Das Netzwerk hilft, diese zu überwinden, um Ausgrenzung zu vermindern, Kompetenzen und Ressourcen zu erhalten und zu fördern und die Chance auf einen dauerhaften Aufenthalt in Deutschland zu verbessern. Die Projektzeitung gibt einen Einblick in die facettenreiche Arbeit des Netzwerks.

Weiterlesen …

11.06.2013 10:51

Ab 1. Juli 2013: Neue Beschäftigungsverordnung

von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Zum 1. Juli 2013 tritt die neue Beschäftigungsverordnung in Kraft. Menschen mit einer Aufenthaltsgestattung erhalten demnach nach 12 Monaten Aufenthaltsdauer einen Ausbildungszugang ohne Vorrangprüfung und nach 48 Monaten einen Arbeitsmarktzugang ohne Vorrangprüfung. Sie werden somit Geduldeten gleichgestellt. Für Geduldete ändert sich nichts.

Der Forderung nach einer Streichung des Arbeitsverbots wurde nicht entsprochen.

Weiterlesen …

16.05.2013 13:12

Erleichterte Zuwanderung in den Arbeitsmarkt - kaum Verbesserungen für Flüchtlinge

von Laura Gudd (Flüchtlingsrat)

Mit der am 3. Mai 2013 beschlossenen Verordnung soll der Fachkräftenachwuchs durch gezielte Zuwanderung nach Deuschland gesichert werden. Dementgegen wurde für die Gruppe der bereits hier lebenden, geflüchteten Menschen kaum Verbesserungen im Hinblick auf den Arbeitsmarktzugang beschlossen.

 

Weiterlesen …